29.04.202100:50:34

GROSSPROJEKT: "ZUKUNFT EUROPA“ - VOM SPAGAT ZWISCHEN REGELN & EIGENVERANTWORTUNG

Am Start der Pandemie war viel von Solidarität zu spüren, aber sehr schnell wurden Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Viruses politisiert und die Positionen unter Politikern, in den Medien und vor allem auf Social Media, sind gehärtet. Was ist die Rolle des Staates im Schutz der Grundrechte und haben Bürger nicht auch Pflichten der Gesellschaft gegenüber? Warum wird Desinformation so schnell verbreitet, wie bilden sich Filter-Bubbles? Hier diskutieren Heavy-Hitters aus Österreich und Israel um die Herangehensweise in der Pandemie vergleichen zu können und kommen schnell darauf, dass die Herausforderungen doch grenzüberschreitend sind. Klar ist, dass man nach der Pandemie doch grundlegenden Fragen nachgehen sollte in den Bereichen Bildung, staatliche Verantwortung, Eigenverantwortung und dem Wiederaufbau von einem auf Fakten basierten Diskurs - und zwar überall auf der ganzen Welt.