Gänseleber-Brioche-Pizza

Zutaten: 500 g Mehl, 30 g zimmerwarme Germ, 2 EL Staubzucker, 200 ml lauwarme Milch, 1 kräftige Prise Salz, 100 g weiche Butter, 3 zimmerwarme Eier, Marillenmarmelade, Chilipulver, Biogänseleber (50 g pro Pizza)

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Den Germ zerbröckeln, mit einem Teelöffel Zucker in der Milch verquirlen, in die Vertiefung gießen, etwas Mehl vom Rand zufügen und so zugedeckt an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen.
  2. Den restlichen Zucker, Salz, die Butter in Flöckchen und die Eier auf dem Mehlrand verteilen. Von der Mitte her die Zutaten verkneten. Den Teig gut verkneten, bis er sich vom Schüsselboden löst. Wenn der Teig klebt, noch etwas Mehl zufügen. Zugedeckt für 30 Minuten gehen lassen.
  3. Aus dem Teig 3 Minipizzen formen. Bei 250 °C im Ofen vorbacken, bis sie leicht knusprig, aber nicht gebräunt sind. In einem kleinem Schüsserl Marillenmarmelade mit Chilipulver vermischen und auf die Pizzen streichen.
  4. Zum Schluss die Biogänseleber über die Pizzen reiben. Noch mal ganz kurz ins Rohr geben. Etwa für 1 ½ Minuten. Mit Rosmarin Zweigerln garnieren und sofort servieren.