Hand-Pies mit Nüssen und Marmelade

Zutaten: Mürbteig:  150 g Weizenmehl, 1 Prise Salz, 50 g Zucker, 1 Eigelb, 90 g Butter; Für die Füllungen: 100 g Butter, 200 g Nüsse (nach Wahl), 1 Prise Zimt, 2 EL Honig, Marmelade nach Wahl

Zubereitung:

  1. Teig: Das Mehl abwiegen und auf die Arbeitsfläche schütten. Eine Mulde in das Mehl drücken und Salz, Zucker und Eigelb rein geben. Die Butter in kleinen Stücken drum herum verteilen. Aus den Zutaten einen Teig zusammenkneten, in Folie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. Fülle: Butter in einem Topf schmelzen, Nüsse, Zimt und Honig dazugeben und gut verrühren.
  3. Den Mürbteig ausrollen, circa Handteller große Kreise ausstechen, es werden immer zwei Kreise aufeinander gelegt, also die eine Hälfte der Kreise als Deckel „reservieren“.
  4. Die verbliebenen Kreise abwechselnd mit Marmelade und Nussmasse füllen, den Rand mit Ei oder Wasser einstreichen, den Deckel passgenau drauf legen und den Rand rundum circa einen Zentimeter mit einer Gabel eindrücken. Die Mitte des  Deckels vorsichtig einschneiden (ein kleines X oder drei Schlitze), als „Luftloch“ für die Fülle.  
  5. Am besten noch warm servieren.