Pfeffersteaks á la Bocuse mit Stampfkartoffeln

Zutaten: 2 Scheiben Rinderfilet (á 300 g), 2 EL Pfefferkörner (3 Sorten gemischt), 30 g Butter, 100 ml Crème fraîche, 1 TL scharfer Senf, ¼ l Rotwein, 6 Erdäpfel, 1 roter Zwiebel

Zubereitung:

  1. Kartoffel schälen, in große Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen, Wasser abgießen, Erdäpfel zurück in den Topf geben und zerstampfen, salzen, pfeffern. In eine Bratpfanne geben und anbraten, rote Zwiebel klein schneiden und mitbraten. Beide ein gut anrösten lassen.
  2. Das Fleisch sollte eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden. Das Fleisch salzen. Den Pfeffer auf ein Brett legen und mit einem Nudelholz zerstoßen. Die Filets in dem zerstoßenen Pfeffer wälzen und dabei fest andrücken. 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Butter in einer Grillpfanne zerlassen. Sobald sie eine goldbraune Farbe hat, die Filets in die Pfanne geben und nach Geschmack von jeder Seite 5–6 Minuten scharf anbraten. Danach die Filets für circa 20 Minuten in den 80 Grad Celsius warmen Ofen geben.
  4. Die Bratrückstände mit Rotwein aufgießen, die Pfanne vom Herd nehmen, Crème Fraîche und Senf zum Bratensatz geben und gut einrühren. Bei niedriger Hitze wieder erwärmen, wenn nötig nachsalzen.
  5. Stampfkartoffel auf Teller legen und dann das Steak darauf anrichten. Die heiße Sauce über die Steaks gießen.