Rosen-Hochzeitstorte

Zutaten:  Wiener Tortenböden: 6 Eier, 300 g Zucker, 300 g Mehl, 1 1/1 Packungen Backpulver, 150 g geschmolzene Butter, 1 Rolle Fondant, Maisstärke (optional Staubzucker), Tortencreme: 2 Becher Schlagobers, 500 g Mascarpone, 1 Bio Zitrone, 1 Packerl Vanillezucker, Dekoration: circa 7 Rosen

 

  1. Ofen vorheizen auf 175 Grad Celsius. 
  2. Wiener Boden: Eier mit Zucker mindestens 10 Minuten aufschlagen, damit es schön schaumig wird. Mehl und Backpulver mischen und mit einem Schneebesen unter die Eiermasse heben. Butter in einem Topf erhitzen. Geschmolzene Butter abgekühlt in den Teig einrühren. Backpulver und Mehl vermischen und vorsichtig nach und nach zum Teig geben. Die Masse gleichmäßig auf drei Backformen aufteilen. Für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben. 
  3. Tortencreme: Schlagobers aufschlagen, glatt rühren mit Mascarpone und Vanillezucker, etwas Zitronenzeste dazugeben und kühl stellen. 
  4. Wenn die Böden ausgekühlt sind, ersten Boden auf eine Tortenform stellen und rundum mit der Creme bestreichen. Dann zweiten Boden aufsetzen wieder mit Creme bestreichen, genauso mit dem dritten Boden. Die Tortencreme möglichst gleichmäßig glatt streichen.
  5. Maistärke auf eine Arbeitsfläche streuen, Fondant darauf legen und auf die gewünschte Dicke ausrollen. Dann vorsichtig auf die Torte heben und möglichst ohne Falten glatt streichen. Aus dem übrigen Fondant eine Rolle formen und rund um den unteren Tortenrand legen.
  6. Die Rosen knapp unter der Blüte abschneiden und mit dem verbliebenen Stiel oben in die Torte stecken.