19.08.201900:04:08

DIE FPÖ UND DIE IDENTITÄREN: NATASCHA STROBL IM INTERVIEW

Die ÖVP möchte nach der Nationalratswahl nicht mit den Freiheitlichen in eine Koalition, außer der rechtsextreme Verein "Identitäre Bewegung" wird verboten, besiegelt per Koalitionsvertrag. Die Volkspartei möchte bei dieser Gelegenheit auch gleich das Vereinsrecht verändern. Abgesehen davon, dass die freiheitliche Funktionäre hier "autoritäre Züge" der Schwarzen wittern, melden sich heute die Identitären zu Wort. Wir fragen Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl, welches Naheverhältnis es zwischen der FPÖ und den Identitären gibt.