Beim so genannten Lebendrupf werden Gänsen bei lebendigem Leib die Federn brutal herausgerissen. Zertifizierungen und Standards versprechen Tierleid auszuschließen. Aber halten sie ihr Versprechen?