9 Millionen Euro für eine rechtswidrige Brücke

Gerald Fleischhacker deckt mit seinem Comedy-Team österreichweit Steuermissbrauchsfälle auf. Diese Woche sehen die Gebrüder Moped in Salzburg plötzlich doppelt.

Zwei Brücken kosten dem Steuerzahler rund 9 Millionen Euro 

Moderator Gerald Fleischhacker lässt wieder prominente Kabarettisten und Schauspieler ins PULS 4-Studio kommen, die ungeheuerliche Fälle von Steuermissbrauch in ganz Österreich aufklären. Diesmal sind Gregor Seberg, Rudi Roubinek, Gery Seidl und die Gebrüder Moped bei der schonungslosen Comedy-Show "Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten" auf PULS 4 zu Gast.

Die Gebrüder Moped stoßen in Bad Hofgastein (Salzburg) auf zwei nebeneinander gebaute Bahnbrücken. Denn neben einer alten sanierungsbedürftigen Brücke wurde für ca. 6 Millionen Euro eine Neue gebaut. Doch kaum war sie fertig, stellte sich heraus, dass die Genehmigung für das neue Bauwerk fehlte. Zusätzlich verhinderten Proteste der ansässigen Bevölkerung, dass diese erteilt wurde. Letztendlich musste für die Sanierung der alten Brücke noch einmal Geld in die Hand genommen werden, da die nicht genehmigte neue Brücke unmöglich benutzt werden darf. Kostenpunkt für den Steuerzahler: Insgesamt rund 9 Millionen Euro.

Zudem gibt Gerald Fleischhacker den Comedians eine schwierige Aufgabe - sie müssen für die Stadt Innsbruck ein Logo entwerfen. Was diese unterhaltende Studioeinlage mit Steuergeld zu tun hat? Das sehen Sie am Donnerstag, den 7. Mai um 20:15 Uhr auf PULS 4.

"Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten"
Donnerstag, 07.05.2015
20:15 PULS 4
auch in HD und online