15.11.202101:05:36

BIST DU DEPPERT VOM 15.11.2021

"Bist Du Deppert" hebt ab: Das Österreichische Bundesheer hat ab 2013 begonnen Drohnen anzuschaffen, doch dabei lief einiges schief: Die Fragen, ob die unbemannten Fluggeräte gebraucht werden oder überhaupt eingesetzt werden dürfen, wurde erst zwei Monate nach Abschluss des Kaufvertrags gestellt. Als die Drohnen schließlich 13 Monate zu spät geliefert wurden, musste das Bundesheer feststellen, dass Teile davon beschädigt oder mangelhaft waren. Besonders lange in der Luft waren die Fluggeräte nicht – dafür hat das Projekt viel gekostet: Insgesamt 4,4 Mio. Euro – nach Berechnungen des Rechnungshofes entspricht das 18.200 Euro pro Flugstunde. Beinahe still ist der Flugverkehr in Kärnten: Der Kärntner Regionalflughafen war schon in der Vergangenheit ein Millionengrab. 21,8 Millionen Euro musste das Land in den Jahren 2002 bis 2019 zuschießen – für wenig mehr als eine Handvoll Flüge pro Woche. Schließlich entschied die Landesregierung, den Flughafen mehrheitlich zu verkaufen – unter der Auflage, dass der Flugbetrieb gewährleistet bleibt. Am Ende gab es nur einen einzigen Bieter, der viele Auflagen nicht erfüllte. Dennoch bekam er den Zuschlag – und um 8,1 Millionen Euro Grundstücke im Wert von 21 Millionen Euro. Nun steht der Flughafen beinahe still. Mit dabei am Comedy-Panel sind die Kabarettist:innen Angelika Niedetzky, Gregor Seberg, Rudi Roubinek und Gery Seidl.