01.03.201600:12:35

DER WOHNUNGSSKANDAL DES ÖIF

Der Mietpreisindex sorgt ja bekanntlich dafür, dass sich unsere Mieten immer wieder ein wenig erhöhen. Nicht so jedoch in Niederösterreich. Dort wurde bei den insgesamt 920 Dienstwohnungen des Landes schlichtweg vergessen, den Index einzuheben - und das ganze 17 Jahre lang. Satte 6 Millionen Euro sind dabei liegen geblieben. Beglichen wurde das Ganze natürlich von uns Steuerzahlern. Und auch in Wien ist am Wohnungsmarkt nicht immer alles mit rechten Dingen zugegangen. In diesem Fall daran beteiligt? Der ÖIF. Eine wirklich unglaublich skurrile Geschichte, aber sehen Sie selbst!