14.05.201500:14:23

ST. VEIT - EINE DER AM HÖCHSTVERSCHULDETEN GEMEINDEN ÖSTERREICHS

Reinhard Nowak macht sich diese Woche auf den Weg nach St. Veit - eine der am höchstverschuldeten Gemeinden Österreichs. Satte 26.700.000 Euro beträgt der Schuldenberg nämlich, plus 21 Millionen Euro an Verbindlichkeiten von ausgelagerten Gesellschaften. Würde man diesen Betrag auf jeden einzelnen Bürger aufrechnen, dann wären es 2.100 Euro Schulden pro Kopf. Doch wie hat sich so eine hohe Summe zusammengeläppert? Reinhard Nowak fragt nach.