15.03.201900:01:21

3 TIPPS FÜR STROM UND GELD SPARENDE WASCHGÄNGE

Eine Waschmaschine kann bei falscher Handhabung nicht nur viel Wasser, sondern auch Energie verbrauchen. Mit diesen Tipps kann man wichtige Ressourcen sparen und die Geldbörse schonen. 1. So kalt wie möglich: Einer der größten Stromfresser ist das aufheizen des Wassers. Regelmäßig heiße Wäsche ist also eher nicht zu empfehlen. Für leicht verschmutzte Wäsche reichen oft 30 oder 40 Grad. Moderne Geräte haben übrigens Sonderwaschgänge, mit diesen lässt es sich „grüner“ waschen. 2. Die Füllmenge ausnutzen: Es fängt bereits beim Kauf der Maschine an. Wähle ein Modell, welches am ehesten zu dir und deinen Bedürfnissen passt. Umso weniger Füllmenge, umso öfter muss gewaschen werden. 3. Das Gerät pflegen: Ein sauberes Gerät reinigt automatisch besser. Regelmäßiges reinigen und entkalken sorgt nicht nur für sauberere Kleidung, sondern hilft auch beim Strom sparen. In Regionen mit sehr hartem Wasser ist das Entkalken besonders wichtig.