07.12.201800:01:20

DAS PASSIERT MIT DEINEN GENEN BEI WENIGER ALS 7 STUNDEN SCHLAF!

Heute wieder zu wenig geschlafen? Schlafmangel macht dich nicht nur am selben Tag müde und unkonzentriert. Schon ab der 1. Nacht kann er langfristig deine Gesundheit verschlechtern. Im Schlaf produziert der Körper natürliche Killerzellen und Interleukin-2. Beides ist essentiell für ein funktionierendes Immunsystem. Selbst die Krebsgefahr kann durch Schlafmangel steigen. Außerdem verändert laut einer Studie zu wenig Schlaf die Gene. Nur eine Woche unter 6 Stunden Schlaf beeinflusst insgesamt 3% der Erbsubstanz! Vor allem für Entzündungen, Immunabwehr und Stressreaktionen verantwortliche sind betroffen. Auch das Risiko für Arthrose, Asthma, Multiple Sklerose und Alzheimer kann steigen. Empfohlen sind daher täglich 7-9 Stunden Schlaf.