22.08.201900:01:04

ELTERN WEGEN VEGANER ERNÄHRUNG DER TOCHTER VERURTEILT

Ein Elternpaar in Sydney hat seine kleine Tochter nur vegan ernährt. Sie wurden deshalb zu jeweils 300 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Die Richterin sagte, die Ernährung des Kindes sei "völlig unangemessen" gewesen. Das Kind war dann erst so weit entwickelt wie normale Kleinkinder im Alter von drei Monaten. Mit 19 Monaten hatte es noch überhaupt keine Zähne und wog nicht einmal fünf Kilogramm.