21.01.202000:00:48

TIERQUÄLEREI: SCHWEIN ZU BUNGEE-SPRUNG GEZWUNGEN

Zur Eröffnung eines Turms für Bungee-Sprünge in einem chinesischen Vergnügungspark wurde ein Schwein an einem Seil in die Tiefe gestürzt. Die Videos von dem verängstigt quiekenden Tier sorgen für große Empörung. Gefesselt und an einem Stock hängend wurde das 75 Kilo schwere Schwein auf den 68-Meter-Turm gebracht. Es bekam ein Sicherheitsgeschirr, bevor es in die Tiefe gestoßen wurde. An dem Seil schwang das Tier auf und ab und hing in der Luft, bevor es wieder hochgezogen wurde. Nach der heftigen Kritik entschuldigte sich der Park für die „Goldenes-Schwein-Bungeespringen“-Aktion und kündigte an, seine Marketing-Aktivitäten in Zukunft zu überdenken.