Einer 19-Jährigen war offenbar ein Date mit ihrem Freund wichtiger, als das Leben ihres eigenen Kindes. Zu dieser Auffassung kam am Donnerstag ein Richter. Sie hat ihrem drei Monate alten Sohn nach Überzeugung der Richter einen tödlichen Medikamenten-Cocktail verabreicht - die 19-jährige Mutter ist dafür vom Landgericht Münster zu sechs Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Im Blut des Säuglings waren eine Überdosis Schlafmittel sowie Rückstände eines Antidepressivums und eines Hustenstillers gefunden worden. Das Baby war nach Verabreichung der Medikamente eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht.