10.07.201900:00:51

FRAU LÄSTERT AUF WHATSAPP ÜBER CHEF UND WIRD GEFEUERT

Eine Sekretärin lästerte auf dem Firmenhandy über den Chef, dann wurde sie gefeuert. Die Kündigung war jedoch rechtswidrig."Scheiß Sozialphobike" – ein Zürcher Personaldienstleister hat eine Sekretärin fristlos entlassen, weil diese auf Whatsapp über den Geschäftsleiter gelästert hatte. Das Unternehmen hatte den Chat, der auf dem Firmenhandy geführt wurde, genauestens gelesen. Das war illegal, so das Obergericht.