Mit Juckreiz hinter den Augen sucht eine 42-Jährige Frau einen Arzt auf. Bis zu dem Zeitpunkt wusste sie aber noch nicht, was die Diagnose wirklich sein wird. Erst der zweite Arzt, ein HNO, in einem Spital konnte der Frau helfen. In den Kopf der Patientin hatte sich, während sie schlief, eine Kakerlake gegraben. Mittels Endoskop entdeckte der Art, die noch lebende Kakerlake, im Schädel der Frau. Das Tier hat sich über die Nase den Weg in den Kopf gebahnt. Nach einer 45-Minütigen Prozedur wurde das zappelnde Tier entfernt und die 42-Jährige Frau aus Indien durfte umgehen nach Hause.