Das Badevergnügen am Grundlsee im steirischen Salzkammergut wurde bereits seit letztem Jahr getrübt: Zwei aggressive schwule Schwäne terrorisieren die Badegäste. Offenbar fühlten sich die Tiere von den Schwimmern bedrängt. Dieses Jahr nahmen die Attacken stark zu. Das Schwanenpaar versuchte sogar, Menschen unter Wasser zu tauchen. Sie stürzten sich auf Schwimmer und versuchten sie zu dümpeln. Die Bezirkshauptmannschaft ordnete daraufhin die Tötung der Tiere an. Doch dank dem Bürgermeister nahm die Geschichte eine Wendung...