17.05.201900:01:14

SO LERNTEN SICH DIE "THE BIG BANG THEORY" STARS KENNEN

Donnerstagnacht wurde in den USA die letzte Folge der Sitcom "The Big Bang Theory" ausgestrahlt. In einem Interview mit "Entertainment Weekly" blicken die Stars auf die Anfänge zurück. Kaley Cuoco, die in der Serie Penny spielt, erzählt von ihrem ersten Treffen mit Sheldon-Cooper-Darsteller Jim Parsons. Als sie beim Casting wartete, sei außer ihr nur Parsons im Warteraum gewesen. Er habe die ganze Zeite mit seinem BlackBerry gespielt. Nach einiger Zeit habe er sie angesprochen und gefragt, ob sie wisse, wie das Gerät funktioniere. Er habe es ganz neu. "Es war sehr süß, wie er das sagte. Ich habe mir gleich gedacht, dass er Sheldon spielen könnte. Charmant und unschuldig", beschreibt die Schauspielerin den jungen Parsons. Galecki erinnert sich an das erste Zusammentreffen mit Kunal Nayyar bei der gemeinsamen Lesung des Scripts. Der Darsteller des Rajesh "Raj" Koothrappali habe ihn danach nach Geld gefragt. Heute könne er sich noch daran erinnern, "da er es mir nicht zurückgezahlt hat." Auch die Bernadette-Darstellerin Melissa Rauch schwelgt in Erinnerungen. Sie wünsche sich den "alten" Simon Helberg zurück. Der 38-Jährige, der in der Serie Howard Wolowitz spielt, sei zu Beginn „so nett und süß und lustig“ gewesen. "Ich wünschte er wäre immer noch so." scherzt Rauch über ihren späteren Serien-Ehemann.