04.09.201900:01:43

SPORTKLEIDUNG- UND SCHUHE RICHTIG WASCHEN!

Unangenehmen Geruch, Schweiß und Schmutz aus empfindlicher Sportkleidung zu entfernen, ist oft nicht einfach. Diese Tipps helfen für eine richtige Wäschepflege. Vorab gut trocknen lassen: Bevor die Wäsche in die Waschmaschine kommt, sollte die Kleidung gut getrocknet sein. So beugt man Schimmelsporen vor. Das richtige Programm wählen: Sofern es die Maschine anbietet, empfiehlt es sich, Schonprogramme zu nutzen. Damit hält sich die Imprägnierung besser. Sportkleidung sollte nicht mit mehr als 30 oder 40 Grad gewaschen werden. Das richtige Waschmittel: Auf dem Markt findet sich bereits spezielles Waschmittel. Auf jeden Fall sollte Feinwaschmittel benutzt werden. Gegen den Geruch: Weist die Kleidung bereits unangenehmen Geruch auf, kann es helfen diese vorher 30 Minuten in einem Essig-Wasser-Bad einzuweichen. Das Verhältnis sollte bei 1:4 Essig liegen. Gut Trocknen: Es empfiehlt sich ein schnelles Trocknen im Freien. Schuhe: Sportschuhe aus Leder können mit einem Schonwaschgang von 30 bis 40 Grad gewaschen werden. Ohne Schleudergang. Es sollte ein Feinwaschmittel gewählt und auf Weichspüler verzichtet werden. Tipp: Mit einem Handtuch in der Trommel verhindert man laute Geräusche und herumfallende Schuhe.