02.08.201800:00:42

LAUDA FLOG SICH SELBST INS KRANKENHAUS

Bei den letzten zwei Formel-1-Rennen vermissten alle Fans an der Strecke Niki Lauda. Er fehlte offiziell wegen „Krankheit“. Nähere Angaben machten die Silberpfeile nicht. Allerdings war das Fehlen von Lauda allerdings ernster als zunächst vermutet. Niki Lauda wird in Wien wegen einer schweren Sommergrippe im AKH behandelt. Erst in den kommenden Tagen soll er entlassen werden. Übrigens: Typisch Lauda flog sich der Airline-Besitzer selbst mit seinem Privatjet vom Sommer-Wohnsitz Ibiza nach Wien ins Krankenhaus. Sein Sohn Matthias begleitete ihn. Auch Ehefrau Birgit ist jetzt bei ihm.