08.03.201900:01:21

STROM SPAREN BEIM GESCHIRRSPÜLEN

Wir haben drei Tipps für „grünere“ Waschgänge. Energie und Geld sparen ist auch bei der Nutzung eines Geschirrspülers möglich. 1. Warmwasseranschluss Das Aufheizen des Wassers saugt ordentlich Energie. Beim Standard-Spülgang benötigt der Spüler zweimal heißes Wasser. Das Wasser läuft aber in der Regel kalt in den Geschirrspüler. Einsparen kann man, wenn der Geschirrspüler direkt beim Warmwasser angeschlossen wird. Das wiederum geht nur, wenn es im Haushalt auch möglich ist. 2. Optimal beladen Ein voll beladener Geschirrspüler ist die effizienteste Methode zu waschen. Deshalb gilt immer: Geschirrspüler nicht zu wenig vollfüllen. 3. Kampf gegen Kalk Der Schutz vor Kalk ist auch beim Geschirrspüler wichtig. Ablagerung des Minerals führen nicht nur zu Schäden, sondern auch zu erhöhtem Stromverbrauch. Eine regelmäßige Entkalkung ist also wichtig. Außerdem kann bei den meisten Geräten der Härtegrad des Wassers eingestellt werden.