27.05.201900:00:53

TEUERSTES MEDIKAMENT DER WELT ZUGELASSEN

Das Pharmaunternehmen Novartis hat die Zulassung für das bisher teuerste Medikament der Welt erhalten. Über zwei Millionen Dollar kostet eine Dosis der Gen-Therapie Zolgensma, die gegen Spinale Muskelatrophie (SMA) eingesetzt werden soll. Umgerechnet sind das knapp 1,8 Millionen Euro. Der erblich bedingte Muskelschwund hat zur Folge, dass im Rückenmark Motoneuronen abgebaut werden, die die Muskelzellen steuern. Verantwortlich dafür ist das Gen SMN1, das bei Betroffenen defekt ist oder sogar ganz fehlt. Die Patienten können dadurch zum Beispiel nicht gehen, haben Probleme beim Atmen oder Schlucken. Kinder mit SMA sterben oft schon vor ihrem zweiten Lebensjahr. Anfängliche Proteste seitens der Behörden beugten sich der Argumentation, die Behandlung würde die Kosten einer lebenslangen Therapie aufwiegen. „Wir halten unseren Preis für angemessen und fair, denn er entspricht rund der Hälfte der alternativen Behandlungskosten gerechnet auf 10 Jahre“, so Dave Lennon, Präsident der Novartis-Tochter Avexis, gegenüber dem Tagesanzeiger Bisher gibt es für Erkrankte durch das Mittel Spinraza von Biogen lediglich die Möglichkeit, den Krankheitsverlauf zu stoppen. Zolgesma soll bei Kindern unter zwei Jahren zum Einsatz kommen. Das Medikament ist vorerst nur in den USA zu haben. Europa und Japan sollen folgen. Es ist das teuerste Medikament, das die FDA jemals zugelassen hat.