17.08.201800:01:01

URINIEREN MITTEN AUF DER STRASSE: ÄRGER ÜBER "URITROTTOIRS" IN PARIS

Schon seit einem Jahr gibt es in Paris Freiluft-Urinale: Grau-rote Kästen mit aufsaugenden Sägespänen im Inneren. Die Stadt will so Wildpinkler eindämmen. Doch das neueste Uritrottoir ärgert die Pariser: Es steht direkt am Ufer der Seine, ohne Sichtschutz vor Passanten. Einerseits wird der prominente, ungeschützte Standort stark kritisiert. Andererseits sehen viele die Einrichtungen als sexistisch und anzüglich. Für Frauen gibt es kein Äquivalent und für beide Geschlechter zugängliche Toiletten sind Mangelware. Männer werden laut Kritikern dazu ermutigt, sich auf offener Straße zu entblößen, während Frauen nach wie vor öffentliche Toiletten oder Restaurants aufsuchen müssen.