Schaurige Menüs werden am Sonntag, den 21. Oktober, aufgetischt

Zur gruseligsten Zeit des Jahres dreht sich auch bei „Das jüngste Gericht“ alles um das schaurige Motto „Halloween“. Die 11-jährige Maya und die 10 Jahre alte Valentina nehmen ihren ganzen Mut zusammen und schreiten in die PULS 4-Kocharena. Welche Jungköchin bringt die Jury um Haubenkoch Didi Maier, Gourmetgenie Malena Reingruber und Schauspiel-Wunderkind Jeremy Miliker durch eine furchterregende Tischdekoration zum Zittern, aber durch ausgezeichnete Geschmächer zum Staunen? TV- und Radiomoderatorin Julia Furdea gibt den Gongschlag zum Kinder-Kochduell.

Ran an die Kochlöffel: PULS 4 eröffnet das schaurigste Kinder-Kochduell des Jahres. Zwei junge Pfadfinderinnen aus Österreich stellen sich der Herausforderung und bereiten ein sowohl schmackhaftes, als auch furchterregendes Menü zu. Außerdem müssen die 11-jährige Maya aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld und Valentina (10) aus dem Bezirk Bruck an der Leitha auch die Tischdekoration auf das Motto „Halloween“ perfekt abstimmen. Keine der Jungköchinnen schreiten alleine zur Tat. Beide nehmen jeweils ein Helferlein mit in „Das jüngste Gericht“. Maya holt sich tatkräftige Unterstützung bei ihrem Bruder Mathias. Valentina kocht gemeinsam mit ihrer Freundin Pauline.
Die „Koch-Kronen“ werden wieder von der kochbegeisterten Jury vergeben. Haubenkoch Didi Maier, Gourmetgenie Malena Reingruber und der junge Feinschmecker und Schauspiel-Wunderkind Jeremy Miliker verkosten wieder die Gerichte und nehmen die Tischdeko ganz genau unter die Lupe. Die junge Köchin mit den meisten „Koch-Kronen“ darf sich freuen: Sie ist nicht nur die Tagessiegerin, sondern hat weiterhin die Chance auf den Hauptpreis: eine einwöchige Erlebnis-Kreuzfahrt mit AIDAperla in den hohen Norden.
Diese zwei Jungköchinnen rittern um den Sieg:

  • Maya (11) aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld
  • Valentina (10) aus dem Bezirk Bruck an der Leitha

"Das jüngste Gericht" - Die neue Kinderkoch-Show immer sonntags um 18:15 auf PULS 4