Du hast in den letzten Tagen oft Kopfweh und schläfst schlecht? Schuld ist wahrscheinlich ein Sonnensturm. Am Samstag hat er die Erde erreicht und stört das Magnetfeld unseres Planeten. Viele Menschen spüren das durch schlechten Schlaf und Unwohlsein. „Sonnenwinde“ sind Eruptionen auf der Sonne. Dabei wird Masse aus dem Sonnen-Inneren in den Weltraum geschleudert – ähnlich wie ein Vulkanausbruch. Statt Lava oder Gestein wird elektrisch geladenes Gas ausgestoßen. Trifft dieses auf das Magnetfeld der Erde, kommt es zu Störungen. Diese spüren nicht nur wir Menschen. Immer wieder kommt es zu technischen Störungen wegen Sonnenstürmen. Stromausfälle, Satelliten- und Funkstörungen sind die Folge. Mit dem aktuellen Sonnenwind haben wir noch bis Donnerstag zu kämpfen. Danach können wir alle wieder ruhiger schlafen!