Heini Staudinger zu Gast bei Roland Düringer

"Gültige Stimme" ist zurück aus der Sommerpause:Zum Auftakt nimmt Heini Staudinger im PULS 4-Verhörzimmer Platz.

Der selbstständige Finanzrebell und Mitbesitzer der "GEA" nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Heini Staudingers drei Prinzipien und zugleich Firmengrundsätze lauten: 1. Scheiß di ned au! 2. Bitte, sei ned so deppat! 3. Orientiere dich an der Liebe! Jetzt steht er Roland Düringer Rede und Antwort zu den Fragen: Was ist ein gutes Leben? Was läuft falsch? Was braucht es? Wer ist eine gültige Stimme? 

Im Gespräch erklärt Staudinger, warum er bereits seit 17 Jahren immer dieselbe Jacke trägt und warum es wichtig ist, bodenständig zu bleiben: "Wenn ich mir vorstelle, was Jean-Claude Juncker, Angela Merkel und Werner Faymann von der Welt sehen - da habe ich manchmal das Gefühl, die haben überhaupt keine Ahnung mehr, was am Boden dieser Welt los ist."

Staudinger zeigt außerdem Verständnis für Flüchtlinge:
"Für eine Milliarde Menschen ist das, was wir zurzeit erleben, in keinster Weise sanft. Sie kriegen nicht genug zum Fressen, sind auf der Flucht, sind in abscheuliche Kriege involviert und wo oft wieder unsere Konsumgesellschaft nicht so unbeteiligt ist, wie sie gerne dastehen möchte... Es muss einem ja das Herz zerreißen, wenn man täglich erfährt, was sich im Mittelmeer abspielt und gleichzeitig bringen wir diese Ursache gar nicht zur Debatte: Dass wir denen nämlich die gerechten Löhne vorenthalten."

"Gültige Stimme"
Montag, 31. August 2015
23:30 PULS 4
Auch in HD und online