Entenbrust, Polenta-Taler, Erbsen-Minze-Püree und Orangensauce

ZUTATEN:

Entenbrust

  • 250 g Entenbrustfilet
  • 1 Tasse Polenta
  • 2 Tassen Fond, Wasser oder Milch
  • 1 EL Butter
  • Muskat
  • Frisch geschnittener Thymian
  • Salz, Pfeffer

Erbsenpüree

  • 200 g Erbsen
  • 2 Zweige Minze
  • 30 ml Schlagobers
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Sauce

  • ¼ l Geflügelfond
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • 2 Spritzer Worcestersauce
  • Granatapfelkerne
  • Granatapfelsirup
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Für die Polenta 2 Tassen Fond mit Butter aufkochen, würzen, Thymian dazu, Polenta einrühren und unter Rühren so lange kochen, bis ein kompakter Teig entsteht. Polenta auf ein Backpapier streichen, flach drücken (ca. 1cm dick), 15 Min ruhen lassen, danach Ringe ausstechen und in einer Pfanne herausbraten.

Erbsenpüree: Erbsen weichkochen, einen Schuss Schlagobers dazu gebe, würzen, fein pürieren am Schluss fein gehackte Minze unterrühren und abschmecken.

Entenbrust in kalter Pfanne 4 Minuten auf einer Seite und 1 min auf der anderen Seite anbraten, im Rohr bei 170° für 10 Minuten weiterbraten

 Für die Sauce Geflügelfond in die Pfanne mit dem Bratensatz der Ente geben, restlich Zutaten einrühren und abschmecken.