Zwiebelrostbraten mit Pommes Soufflé

ZUTATEN:

Rostbraten

  • 400 g Rinderrücken
  • 20 g Senf
  • 20 g Mehl
  • 2 Zwiebeln
  • 400 ml Brauner Fond

Röstzwiebel

  • 2 Zwiebel
  • 100 g Mehl
  • Öl zum Ausbacken

Zwiebelcreme

  • 4 Zwiebeln
  • 30 g Butter
  • 100 ml Weißwein
  • Etwas Zitronenabrieb
  • 100 ml Obers
  • Msp. Muskat
  • Ca. 250 ml brauner Fond

Pommes Souflee

  • 2 kleine Kartoffeln
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Maizena
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer
  • Salzgurken

ZUBEREITUNG:

Für den Rostbraten das Fleisch portionsweise schneiden, salzen, pfeffern, eine Seite mit Senf bestreichen und melieren. Auf der melierten Seite scharf anbraten für 2 min, wenden und ebenfalls 2 min anbraten. Im vorgeheizten Backrohr (ca. 60 °C) rasten lassen. Dann die fein geschnittenen Zwiebel hinzufügen und goldbraun rösten, mit braunem Fond aufgießen, das ganze 10 min kochen lassen und das Fleisch hinzufügen und ziehen lassen.

Für die Röstzwiebeln die Zwiebel in Ringe schneiden, in Mehl wenden und in heißem Fett goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen und warm stellen.

Für die Zwiebelcreme die Zwiebel in Öl und Butter goldbraun anrösten und würzen, mit Weißwein und braunen Fond ablöschen und reduzieren lassen. Später mit Obers aufgießen und ebenfalls reduzieren lassen.

Pomme Souflée: Erdäpfel dünn hobeln und ausstehen. Die Hälfte mit Maizena bestreichen und die andere mit Eiweiß. Beide im heißen Fett ausbacken, salzen, später mit der Zwiebelcreme füllen.

Salzgurken fein schneiden und zum Schluss auf den Rostbraten geben.