Garnele, Cashew-Chutney, Wasabi-Creme, Urkarotten-Püree und Shiitake-Pilze

THEMA: Feurige Geschmackspaare: Wasabi + Cashewnüsse

ZUTATEN:

Garnelen:

  • 4 Garnelen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 EL Limettensaft
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Öl zum Braten

Cashewchutney:

  • 200 g Cashewnüsse
  • 30 g brauner Zucker
  • 100 ml Hühnerfond
  • 50 ml Rotwein
  • Salz, Pfeffer

Wasabicreme:

  • 2 EL Wasabi
  • 100 g Creme Fraiche
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL brauner Zucker

Urkarottenpüree:

  • 6 Urkarotten
  • 100 ml Gemüsefond
  • 30 g Butter
  • Salz

Shiitake-Pilze:

  • 6 Shiitakepilze
  • Etwas Öl zum Braten
  • Salz

ZUBEREITUNG:

Garnelen mit Ingwerabrieb, Limettensaft, Sojasauce und gehacktem Knoblauch marinieren und kurz anbraten.

Cashewnüsse im Mörser zerkleinern, mit braunem Zucker karamellisieren, mit Fond ablöschen und etwas Rotwein hinzugeben. Das Chutney etwas einkochen lassen und abschmecken.

Wasabi mit etwas Creme Fraiche, Limettensaft, braunen Zucker, Salz und Pfeffer glatt rühren.

Urkarotten schälen und in etwas Wasser mit Salz weich kochen, etwas Fond hinzufügen und einkochen lassen. Weich gekochte Urkarotten im Kutter mit etwas Butter pürieren.

Shiitake-Pilze waschen, trocken tupfen und klein würfeln, in etwas Öl scharf anbraten, leicht salzen und mit allen Komponenten anrichten.