Amurkarpfen, Gurke, Karotte, Joghurt und Korallenchip

THEMA: Amurkarpfen

ZUTATEN:

Karottenpüree:

  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Hühnerfond
  • Salz, Pfeffer

Joghurt:

  • 1 Zitronengras
  • 200 g Joghurt
  • Etwas Speisestärke

Gurke:

  • 2 EL Essig
  • 3 EL Erdnussöl
  • Prise Zucker
  • Salz

Karpfen:

  • 1 Karpfenfilet
  • 2 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz

Korallenchip:

  • 140 g Wasser
  • 100 ml Öl
  • 20 g Mehl
  • Öl

ZUBEREITUNG:

Karotten und Zwiebel kleinschneiden, in Butter anschwitzen und mit Hühnerfond aufgießen, weichkochen und mixen, anschließend abschmecken.

Zitronengras andrücken, kleinschneiden und mit Joghurt aufkochen, immer rühren und mit Speisestärke binden.

Gurke in Scheiben hobeln und ausstechen, mit Essig, Erdnussöl, Salz und Zucker marinieren.

Karpfen langsam auf der Hautseite braten, wenn die Haut knusprig ist mit Knoblauch und Thymian durch die Butter ziehen.

Korallenchip: Alle Zutaten verrühren und in einer Pfanne Chips ausbacken.