Wiener Köche starten bei neuer PULS 4-Show "Kochgiganten"

Die härteste Koch-Challenge Österreichs: "Kochgiganten" startet am Dienstag, den 24. April mit der ersten von sechs Folgen. 20 Talente kämpfen um den Titel "Kochgigant 2018". Auf der Speisekarte steht das Lieblingsgericht des jeweiligen Kochs. Überzeugen müssen sie damit die beiden österreichischen Profiköche Alexander Kumptner und Didi Maier, denn nur 10 Talente schaffen es in eines der beiden Teams.

Am Dienstag startet Österreichs härteste Koch-Challenge "Kochgiganten". In den nächsten sechs Wochen kämpfen 20 Kochtalente - egal ob Hobbykoch oder gelernter Koch - um den Titel "Kochgigant 2018". Eine Eigenschaft, die alle KandidatInnen neben ihrem Kampfgeist gemein haben: die Leidenschaft fürs Kochen.
Konkurrenzkampf herrscht aber nicht nur zwischen den KandidatInnen. Auch die Profiköche und Teamchefs Alexander Kumptner und Didi Maier duellieren sich. Nur der Coach mit dem besten Team hat die Chance, eines seiner Mitglieder zum Sieg zu führen. Wer kann in der ersten Sendung die Teamchefs Alexander Kumptner und Didi Maier von sich überzeugen? Wer hat das Potential um in Österreichs härtester Koch-Challenge zu bestehen?
Das sind die Top 6 KandidatInnen aus Wien, die um den Titel „Kochgigant 2018“ ins Rennen gehen:

  • Dagmar (35) ist eine leidenschaftliche Hobbyköchin. Außerdem liebt sie das Gefühl einer Herausforderung, die Bewerbung bei „Kochgiganten“ war somit ein Muss. Auch ihre Schwangerschaft hält sie nicht vom Kochen ab. „Ich mag das Feeling einer Challenge, dass ich mich beweisen muss, dass ich zeigen kann, was ich kann und dass man auch ein bisschen einen Wettbewerb hat. Nur zuhause kochen ist irgendwann ein bisschen langweilig.“
  • Erich (50) ist nicht nur Profikoch, sondern auch Leiter einer Kochschule. Einzigartig an seinem Kochstil ist sein Sinn für Humor. Späße, Witze und außergewöhnlich umschriebene Gerichte stehen bei Erich immer auf der Speisekarte. Aber können seine Speisen auch rein geschmacklich überzeugen?
  • Matthias (23) ist schon seit seiner Kindheit vom Kochen begeistert. Als sich dann nach seiner Schulausbildung die Möglichkeit ergab, als Koch in Wien zu arbeiten, hat er sie ergriffen. Matthias beschreibt sich selbst als eine religiöse Person. Seine Teilnahme bei „Kochgiganten" sieht er als eine Chance Gottes.
  • Thomas G. (37) ist Hobbykoch aus Leidenschaft. Beim Kochen kann er sich künstlerisch austoben und kreiert dabei die unterschiedlichsten Gerichte. Außerdem ist Thomas ein Musical-Fan, die Musik lässt ihn in Stresssituationen ruhig werden. Wenn es dem Hobbykoch in Küche zu bunt wird, singt er manchmal zur Entspannung einfach darauf los.
  • Thomas N. (31) ist Küchenchef im „Five Senses“. Der 31-jährige Wiener ist sehr körper- und fitnessbewusst. Diese Leidenschaft spiegelt sich auch in seinen Gerichten wieder, seinem Körper gibt er nur das was er braucht und was gut für ihn ist. Außerdem müssen seine Speisen immer eine Geschichte erzählen
  • Tolga (17) ist mit seinen 17 Jahren der jüngste Teilnehmer bei Kochgiganten. Auch der angehende Koch will sein Können unterbeweis stellen. Seine Leidenschaft fürs Kochen entwickelte er schon sehr früh. Der Schüler einer Gastgewerbefachschule sagt: „Ich koche sehr gerne zuhause, es ist auch mein Hobby und wird bald zu meinem Beruf.“

"Kochgiganten" ab 24. April um 20:15 Uhr immer dienstags exklusiv auf PULS 4