Schokoladenpuddingkuchen

Zutaten: 4 Eier, 200g Butter, 6 EL Kristallzucker, eine Prise Kakaopulver, 180g belgische Schokolade, 120g glattes Mehl, Vanilleeis

Zubereitung:

  1. Schokolade brechen und in einer Schüssel in der Mikrowelle bei 600 Watt für 1:50  Minuten schmelzen lassen.
  2. 3 Eier trennen – also Eiklar und Eidotter in zwei verschiedene Schüsseln geben. 1 ganzes Ei zum Dotter hinzugeben.
  3. Das Eiklar mit dem Mixer aufschlagen, währenddessen Salz und etwas Zucker hinzugeben.
  4. Dann die Butter ebenso mixen, Zucker und nach und nach auch das Dotter-Gemisch hinzugeben.
  5. Den Butter-Abtrieb mit der flüssigen Schokolade erst per Hand verrühren und dann nochmals mit dem Mixer durchmixen. Nach und nach das Mehl hinunterrühren.
  6. Dann den Eischnee unterheben, bis kein weißer Fleck mehr zu sehen ist.
  7. Den Teig über einen Spritzsack in die Formen gießen. Diese anklopfen und bei 240 Grad Ober-/Unterhitze für 10 Minuten backen.
  8. Mit etwas Kakaopulver und Staubzucker bestreuen. Mit frischer Minze garnieren und mit Vanilleeis servieren.