Entenbrust auf warmen Speckkraut

Zutaten für 2 Personen: 2 Stück Entenbrust, 50g Speck, 1/8 Rotwein, Balsamico, Weißkraut, 2 Knoblauchzehen, ½ Zwiebel, Petersilie, 1 EL Butter, 1 Apfel, Essig, Öl, Salz, Zucker, Pfeffer

 

Entenbrüste:

  1. Die Entenbrüste auf der Hautseite rautenförmig einschneiden. Beiden Seiten salzen und pfeffern.
  2. Entenbrust Stücke auf der Hautseite, in einer Pfanne ohne Öl anbraten, bis die Haut golden braun ist. Wenden und nochmal fünf bis sechs Minuten weiterbraten.
  3. Danach aus der Pfanne nehmen und kurz rasten lassen.
  4. Für den Lack eine Handvoll Speckwürfel,  in der gleichen Pfanne knusprig werden lassen.
  5. Mit Rotwein und einem Schluck Balsamico ablöschen und auf hoher Hitze einreduzieren, bis eine honigartige Konsistenz entsteht.
  6. Mit dem Lack nun die Entenbrüste sorgfältig bestreichen und für zwei bis drei Minuten  in einer Friteuse ausbacken.

Warmer Krautsalat:

  1. Circa ein Viertel vom Krautkopf in feine Streifen schneiden.
  2. Knoblauch, Zwiebel,  Petersilie und ein Stück Apfel  klein schneiden und zum Kraut geben.
  3. Speck  in Würfel schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten.
  4. Inzwischen den Krautsalat mit Salz, einer Prise Zucker, Essig und Öl abschmecken.
  5. Wenn der Speck schön knusprig ist, den Krautsalat auch in die Pfanne dazugeben, mit dem Speck vermischen und kurz durchziehen lassen.
  6. Den warmen Krautsalat auf einem Teller anrichten, mit der aufgeschnittenen Entenbrust belegen und den Rotweinlack darüber träufeln.

 

Wir wünschen Guten Appetit!