Fish and Chips in Stoutbiermantel

Zutaten: 0,25l Stoutbier, Dijon Senf, 3 Eier, Kartoffeln, 1 Zitrone, 400g Kabeljau, Salz, 1 EL Maisstärke, neutrales Öl zum Frittieren und 50 ml für die Sauce Tartar, Petersilie, Essiggurkeln,

Zubereitung: 

  1. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.  Dann in Wasser einlegen und die Stärke auswaschen. Mit einem Küchenpapier abtrocknen und ab damit ins heiße Öl zum Frittieren.
  2. 2 Eier trennen und das Eiklar gemeinsam mit Salz aufschlagen. Dann den Eidotter gemeinsam mit dem Stoutbier und etwas Maisstärke glatt rühren. Anschließend das Eischnee zum Eidottergemisch unterheben.
  3. Den Kabeljau zuerst mit etwas Zitronensaft beträufeln und anschließend salzen. 
  4. Den Kabeljau in den Teig eintunken und gleich in ausreichend heißem Öl frittieren. Achtung, nicht im selben Öl, in dem gerade die Kartoffelchips sind.
  5. Sobald die Fischstücke eine goldbraune Farbe haben (Achtung, nicht von der dunklen Farbe des Bieres täuschen lassen), kommen sie bei 190 Grad Heißluft für 8 Minuten in den Ofen. 
  6. Die Kartoffelchips nach dem ersten Ölbad auf Küchenpapier abtropfen lassen, das Fett jetzt noch stärker erhitzen und nach und nach wieder die Chips hineingeben. Das macht sie doppelt knusprig. Das Öl muss allerdings richtig heiß sein, damit sie nicht „ersaufen“.
    Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Jetzt die Sauce Tartar vorbereiten:  1 ganzes Ei, neutrales Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse rühren. Dabei den Kopf des Mixers lange unten halten und erst, wenn sich Öl und Ei miteinander verbunden haben, heben und auf- und ab- Bewegungen machen. 
  8. Anschließend klein gehackte Gurkerln und Petersilie unterrühren. 
  9. Die knusprigen Kartoffelchips gemeinsam mit dem kross-flaumigen Fisch und etwas Sauce Tartar servieren.

Mahlzeit!