Käsknöpfle mit Vorarlberger Bergkäse

Zutaten: 200 g griffiges Mehl, 2 Eier, 100 ml Milch, 2 weiße Zwiebel, Frittieröl, Paprikapulver edelsüß, Bergkäse, Appenzeller, Tilsitter, Kopfsalat, Olivenöl, Apfelessig

 Zubereitung:

  1. Eier in einer Schüssel aufschlagen, Salzen, Pfeffern und gut mit Milch verrühren, langsam Mehl einschlagen bis es schön cremig ist. Kurz rasten lassen.
  2. Einen Zwiebel blättrig dünn aufschneiden, den zweiten zuerst halbieren und dann aufschneiden.  Den halbiert geschnitten Zwiebel in einer Backofenfesten Pfanne mit neutralem Öl braun werden lassen.
  3. Spätzleteig über ein Spätzle-Sieb in leicht wallendes Salzwasser reiben. Einmal gut durchkochen lassen, circa fünf Minuten und dann abseihen.
  4. Mehl mit ein wenig Paprikapulver vermischen und die „ganzen“ Zwiebelscheiben darin wenden. Kurz stehen lassen.
  5. Die abgetropften Knöpfle zu den gerösteten Zwiebel in die Pfanne geben und gut durchschwenken.
  6. Frittieröl heiß werden lassen und die mit Paprika-Mehl bestaubten Zwiebelringe darin herausbacken. Wenn sie fertig sind, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Alle drei Käsesorten grob reiben, in die Pfanne zu den Spätzle geben. Gut verrühren, bei Grill und Heißluft für 5 Minuten überbacken.
  8. In einer großen Schüssel aus gutem Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.  Den Salat waschen, zerpflücken und dazugeben. Dressing unter den Salat heben.
  9. Spätzle mit den frittierten Zwiebel bestreuen und mit dem Salat auf einem Teller anrichten.