Rotolino-Pizza

Zutaten: Pizzateig für 2 Pizzen: 500 g Mehl (Typ W480), 1 Würfel frischer Germ, 250 ml lauwarmes Wasser, 2 EL Olivenöl, 1 TL Salz 

Belag: 1 Salsiccia, 100 g Beinschinken, 2 Handvoll Datteltomaten, 1 Büffelmozzarella, 1 Sauerrahm, Parmesan, frischer Basilikum, Pizzatomatensauce, Rucola

Zubereitung:

  1. Germ und lauwarmes Wasser mischen und kurz stehen lassen, denn Mehl mit Wasser und Germ vermischen, salzen, Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. (Wenn möglich, über Nacht in den Kühlschrank stellen.)
  2. Eine Salsiccia häuten und grob aufschneiden, Tomaten halbieren, Büffelmozzarella grob aufschneiden.
  3. Beide Hälften vom Teig rund ausrollen oder ausziehen, den Teigboden mit Sauerrahm bestreichen, mit Parmesan bestreuen, mit Tomaten, Salsiccia und Büffelmozzarella und frischem Basilikum belegen.
  4. Den Teig nun wie eine Topfengolatsche einschlagen und schöne „Packerln“ formen. 15-25 Minuten bei 250 Grad in das Rohr geben. Wenn die Pizzen fertig sind, oben mit Pizzatomatensauce bestreichen. Mit fein geriebenen Provolone bestreuen und noch mal so lange ins Rohr geben, bis der Käse schön geschmolzen ist.
  5. Mit Rucola und Basilikum Blättern garniert und mit Olivenöl besprenkelt servieren.

Buon appetito!