Schlutzkrapfen mit zweierlei Füllung

Zutaten für 2 Personen: 200g Speck, 300g Schopffleisch, 250g Weizenmehl, 250g Roggenmehl, 3 Eier, 1/8 l Wasser, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Petersilie, 2 weiße Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 4 EL Topfen; 2 EL Brösel, 150g Tiefkühlspinat, Schnittlauch, 3EL Butter, Parmesan

Zubereitung:

  1. Speck, Zwiebel, Knoblauch und ein Drittel vom Schopffleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Weizen- und Roggenmehl mischen und mit drei Eiern, Salz, etwas Wasser und einem Schuss Olivenöl vermengen.
  3. Anschließend die Masse zu einem festen Teig kneten und rasten lassen.
  4. Inzwischen Speck, Schopfbraten, Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Öl kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.
  5. Für die zweite Variante den Tiefkühlspinat mit Zwiebel und Knoblauch vermischen und ebenfalls kurz anrösten. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Den Teig mehrfach durch eine Nudelmaschine durchziehen, bis dieser dünn ist. (Ansonsten so lange walken)
  7. Nach dem Anbraten beiden Füllungen ein wenig Topfen und Brösel hinzufügen. 
  8. Mit einer runden Form den Teig ausschneiden und mittig befüllen. Die Enden dabei aussparen und fest ineinander drücken.
  9. Die fertig geformten Schlutzkrapfen in gesalzenes kochendes Wasser geben und so lange kochen, bis sie oben schwimmen.
  10. Dann in einer Pfanne Butter zerlassen, bis sie braun ist und die Schlutzkrapfen darin schwenken.
  11. Mit gehacktem Schnittlauch und Parmesan bestreuen – und genießen.

Mahlzeit!