Mit „X-Men – Der Film“ feiert der Regisseur Bryan Singer einen riesigen Kinoerfolg und liefert mit der Verfilmung des Marvel-Comics die Grundlage für ein gewaltiges Franchise. "X-Men"-Fans aufgepasst: PULS 4 präsentiert von Donnerstag, den 13. bis Samstag, den 15. September jeweils ab 20:15 insgesamt vier nervenaufreibende und actiongeladene Filme der beliebten "X-Men"-Reihe – darunter unter anderem "X-Men 2", sowie auch einen der neuesten Teile, „X-Men: Apocalypse“. Dass aus ihrem Comic, ein Franchise dieser Größe entstehen würde, haben Stan Lee und Jack Kirby mit der Veröffentlichung des ersten „X-Men“ Comics sicher nicht geahnt. Der Regisseur Bryan Singer feiert mit „X-Men – Der Film“ im Jahr 2000 das Verfilmungs-Debüt der Comicserie. PULS 4-ZuseherInnen und Marvel-Fans können sich freuen, denn von Donnerstag, dem 13. September bis Samstag, dem 15. September zeigt der Sender vier Filme der beliebten Reihe. Am Donnerstag, den 13. September erfahren die PULS 4-ZuseherInnen um 20:15 in „X-Men: Erste Entscheidung“ wie alles begann. Als Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gründen Michael Fassbender und James McAvoy eine geheime Privatschule für „begabte Jugendliche“. Doch schon bald müssen sie erkennen, dass sie nicht dasselbe Ziel verfolgen. Um 22:55 sind Hugh Jackman, Halle Berry, Ian McKellen und Co. in „X-Men 2“ zu sehen. General Stryker, gespielt von Brian Cox, will alle Mutanten ein für alle Mal beseitigen. Um diesen Plan zu vereiteln müssen sich die X-Men und Magneto verbünden. Mit „X-Men: Apocalypse“ präsentiert PULS 4 am Spitzenfilm-Freitag, dem 14. September in der Primetime, den letzten Teil der zweiten X-Men-Trilogie. Apocalypse ist der erste und mächtigste Mutant, der je gelebt hat. Können die X-Men ihren neuen Gegner besiegen? Der finale X-Men-Abend ist am Samstag, den 15. September. Um 20:15 reist Hugh Jackmann als Wolverine in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ durch die Zeit um den Verlauf der Geschichte zu ändern.