Feindschaft statt "Freundschaft!": Wie ist die SPÖ zu retten?

Die SPÖ dominiert die Schlagzeilen. Allerdings nicht mit ihren Themen, sondern mit inneren Streitigkeiten und Intrigen. Nach der Wahlniederlage Ende September brechen alte und neue Gräben innerhalb der Partei auf. Jüngstes Beispiel: Die Aufregung rund um einen Beratervertrag für Max Lerchers Leykam AG.

„Wir hinterlassen einen sehr schlechten Eindruck und drohen das Vertrauen der Wähler zu verspielen“, sagt Pamela Rendi-Wagner, und appelliert an die eigene Partei, „diese öffentliche Selbstbeschäftigung, die zur Selbstbeschädigung führt, zu beenden“.

Wie findet die SPÖ wieder zurück in die Spur? Ist die Parteispitze mit Rendi-Wagner und Geschäftsführer Deutsch richtig besetzt oder braucht es eine völlige Neuaufstellung?

Gäste:

  • Josef Cap, ehem. SPÖ-Klubobmann und Autor von u.a. „Sozialdemokratie im Wandel“ (1987)
  • Robert Misik, SPÖ-Insider und Biograf von Christian Kern
  • Nina Andree, Vorsitzende der SJ Oberösterreich
  • Thomas Hofer, Politikberater
  • Hannes Swoboda, ehem. EU-Abgeordneter, SPÖ