Sarah Wiener als Gastmoderatorin: "Wie ernähren wir uns in Zukunft?"

Nach Niki Glattauer im September, Elmar Oberhauser im Oktober und Michael Köhlmeier im November nimmt am Mittwoch um 22:50 die Köchin, Unternehmerin und Autorin Sarah Wiener am Moderatorensessel von „Pro und Contra“ auf PULS 4 Platz.

Unsere Ernährung bestimmt unser Leben wie kaum etwas anderes: Gesundheitliche, wirtschaftliche und ethische Aspekte spielen in der Diskussion eine große Rolle. Deshalb widmet sich „Pro und Contra“ am Mittwoch, den 5. Dezember diesem umfangreichen Thema mit der Star-Köchin Sarah Wiener als Gastmoderatorin.

Dabei geht es um drängende und kontroverse Fragen: Woher wird unser Essen zukünftig kommen – aus Labors und Fabriken oder kann dezentrale Landwirtschaft und Bio-Essen die Welt ernähren? Wie werden sich unsere Essgewohnheiten künftig ändern? Können wir uns Fleischkonsum aus ökologischen und ethischen Gründen noch leisten? Und wie sicher und gesund sind Lebensmittel heute und in Zukunft?

Dazu Sarah Wiener: „Das Thema essen polarisiert – denn es geht uns alle etwas an: Muss Essen nur satt machen, oder gleich auch Heilung sein? Reichen uns die einzelnen Nährstoffe oder wollen wir nicht doch einen schönen Teller vor uns stehen haben? Welches Essen macht krank und welches gesund? Lässt sich das überhaupt so genau sagen? Es gibt heute unzählbar viele Meinungen zum Essen, daher freue ich mich auf die Diskussion mit den verschiedenen Experten über die Zukunft unseres Essens.“

Gäste unter anderem:

  • Clemens Arvay, Biologe und Autor
  • Felix Gottwald, ehem. Nordischer Kombinier und erfolgreichster Sportler der österreichischen Olympia-Geschichte
  • Ingrid Kiefer, Leitung Risikokommunikation, Österreichische Agentur für Lebensmittelsicherheit (AGES)
  • Felix Löwenstein, Agrarwissenschafter und Landwirt     
  • Manfred Söllradl, Geschäftsführer der „Eiermacher GmbH“ und Geflügelproduzent

PRO UND CONTRA - DER PULS 4 NEWS TALK - Mittwoch, 5. Dezember um 22:50 auf PULS 4