KAMPF GEGEN CORONA: LEGT DAS VIRUS DIE ARBEITSWEILT LAHM?

Nachdem die Politik im benachbarten Ausland drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus setzt, zieht nun auch Österreich nach. Was das für die Arbeitswelt, den Handel und den Tourismus bedeutet, diskutiert Gundula Geiginger mit hochrangigen Vertretern aus Regierung und Wirtschaft. Zu Gast sind Christine Aschbacher, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend, Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, der CEO von Austrian Airlines Alexis von Hoensbroech , Roman Hebenstreit, der Vorsitzende der Gewerkschaft vida. Dazu: Reinhild Strauß, Leiterin der Abteilung Öffentliche Gesundheit im Gesundheitsministerium.

CORONA: ÜBERTRIEBENE HYSTERIE ODER ERNSTE BEDROHUNG?

Die Krankheit hat nun auch Österreich erreicht. Ob man sich vor ihr fürchten muss und ob die Maßnahmen der Bundesregierung tatsächlich zur Beruhigung der Bevölkerung beitragen, ist Thema des heutigen „Pro und Contra“. Dazu diskutieren Peter Hacker, Gesundheitsstadtrat Wien, SPÖ, Karl Mahrer, Bereichssprecher für Inneres und Sicherheit, Nationalratsabgeordneter, ÖVP, Reinhild Strauß, Leiterin Öffentlicher Gesundheitsdienst und Krankenhaushygiene, Gesundheitsministerium, Gerald Karner, Militärstratege und Andrea Pabst, Psychotherapeutin.

Beiträge