FPÖ VOR DER ZERREISSPROBE: KEHRT STRACHE ZURÜCK?

Für FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl kann es gar nicht schnell genug gehen: Er würde Heinz-Christian Strache lieber heute als morgen aus der Partei ausschließen. Doch nicht alle FPÖ-Wähler und Mitglieder sehen das gleich. Strache will sich seinerseits vor Gericht wehren und spricht von einem „Vernichtungsfeldzug“ gegen ihn. Eine „Liste Strache“, etwa bei der Wien-Wahl im Herbst 2020, scheint immer wahrscheinlicher.

FPÖ VOR DER ZERREISSPROBE: KEHRT STRACHE ZURÜCK?

Für FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl kann es gar nicht schnell genug gehen: Er würde Heinz-Christian Strache lieber heute als morgen aus der Partei ausschließen. Doch nicht alle FPÖ-Wähler und Mitglieder sehen das gleich. Strache will sich seinerseits vor Gericht wehren und spricht von einem „Vernichtungsfeldzug“ gegen ihn. Eine „Liste Strache“, etwa bei der Wien-Wahl im Herbst 2020, scheint immer wahrscheinlicher.

Beiträge