Österreich liegt zwar bei der internationalen PISA-Studie im Durchschnitt, an den Grundkompetenzen mangelt es jedoch. Rund 20 Prozent der österreichischen Schüler können zumindest teilweise Grundkompetenzen in Lesen, Schreiben oder Mathematik nicht erreichen. Das will Bildungsministerin Sonja Hammerschmid nun mit einer Qualitätsoffensive ändern.