Innenminister Herbert Kickl sorgt bei der heutigen Präsentation der Asylbilanz 2017 für Aufregung. Im Zusammenhang mit den von der FPÖ geforderten Massenquartieren für Asylwerber spricht sich Kickl dafür aus die Menschen "konzentriert an einem Ort zu halten." Eine bewusste Provokation in Anlehnung an die Konzentrationslager der Nationalsozialisten? Nötig hätte Kickl diese Provokation nicht, denn die Asylbilanz 2017 ist ganz im Sinne der FPÖ.