Kritische und unabhängige Journalisten haben es in Ungarn nicht leicht. Zeitungen müssen schließen, TV-Sender stehen unter Regierungseinfluss. Manuela Raidl spricht mit Journalisten und einem regierungsnahen Politikwissenschafter.