Heute passierte, was längst erwartbar war: Sebastian Kurz erhält den Auftrag zur Regierungsbildung von Bundespräsident Alexander van der Bellen. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Weg zur gemütlichen Schwarz-Blauen Mehrheit geebnet ist. Der Bundespräsident lässt heute - neben seinem Auftrag an Kurz - auch Bedingungen an eine Regierungsbeteiligung der Freiheitlichen durchklingen.