Experten bezweifeln, dass 5 Millionen Euro dafür genug sind