In Wien verhandeln diese Woche weiter die schwarz-blauen Untergruppen über die zukünftige Koalition. Wer aber schon jetzt wissen will, wie eine schwarz-blaue Regierung auf Bundesebene agieren könnte, der muss nach Oberösterreich schauen. Dort wird der Kurs, den Sebastian Kurz und Heinz Christian Strache fahren wollen, bereits umgesetzt. Das entscheidende Wort dabei heißt: "Sparen". Und das kommt verständlicherweise nicht bei allen gut an, es regt sich Widerstand im Schwarz-Blau-Land.