Die Kärntner SPÖ hat sich für Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP entschieden. Der Beschluss des Landesparteivorstands ist einstimmig, sagt Parteichef Peter Kaiser heute. Nach der Landtagswahl vom 4. März, bei der die SPÖ knapp 48 Prozent erreicht hat, stünden auch die beiden anderen im Landtag vertretenen Parteien FPÖ und Team Kärnten zur Verfügung.